Dermatofibrom

ellaswearingen4 28 Dez , 2021 0 Comments Human health

Warum tritt Dermatofibrom auf?

Allgemeine Informationen des Arztes mit Bestepillen .

Bis jetzt gibt es keine genauen Informationen darüber, warum sich Dermatofibrom im menschlichen Körper zu entwickeln beginnt. Es gibt jedoch mehrere sogenannte hypothetische Gründe, die für das Auftreten eines Dermatofibroms genannt werden. Dies ist zunächst einmal eine Schädigung des Epithels. Es ist erwiesen, dass das Auftreten dieser Formation das Ergebnis selbst sehr kleiner Schäden sein kann, beispielsweise eines Mückenstichs oder einer Wunde durch Pflanzendornen.

Ein weiterer Faktor, der das Auftreten von Dermatofibromen direkt beeinflusst, ist die erbliche Veranlagung. Wenn es in der Familie Fälle einer solchen Krankheit gab, steigt die Wahrscheinlichkeit, daran zu erkranken.

Am häufigsten betrifft die Krankheit Menschen mittleren Alters, häufiger Frauen. Diese Krankheit wird bei Kindern selten diagnostiziert.

Im Allgemeinen sind die Hauptfaktoren, die die Entwicklung von Dermatofibromen beeinflussen, häufige Hautverletzungen, ungünstige Umwelteinflüsse sowie erbliche Faktoren.

Wie äußert sich Dermatofibrom?

Wenn Sie diese Formation spüren, ähnelt sie einem unter der Haut verhärteten Knoten. In den meisten Fällen tritt das Dermatofibrom einzeln auf, aber manchmal entwickelt der Patient auch mehrere Histiozytome. Die Struktur dieser Formation umfasst fibröses fibröses Gewebe, es enthält Fibroblasten und Histiozyten. Wenn die Größe einer solchen Formation in der Regel etwa einen Zentimeter beträgt, kann die Farbe unterschiedlich sein – von Grau bis Schwarz. Am häufigsten entwickelt sich das Dermatofibrom an den Beinen, es tritt jedoch auch an anderen Körperteilen auf. Am häufigsten sind Frauen mittleren Alters von der Krankheit betroffen.

Kutanes Histiozytom hat mehrere Varianten, wenn wir diese Bildung aus klinischer Sicht beurteilen. Es wird ein linsenförmiges, hartes, weiches Dermatofibrom unterschieden.

In den meisten Fällen gibt es keine spontane Zunahme oder Bösartigkeit des Dermatofibroms. Das maligne fibröse Histiozytom ist eine Art von Weichteilsarkomen. Daher ist das maligne Histiozytom eine andere Form der Bildung. Im Rahmen der Diagnostik ist es jedoch sehr wichtig, es vom Dermatofibrom zu unterscheiden. Eine direkte Behandlung des Histiozytoms wird praktiziert, wenn die Bildung einer Person Unbehagen bereitet.

Es ist jedoch wichtig, unbedingt einen Arzt aufzusuchen und ihn wegen einiger Warnzeichen zu konsultieren. Dies ist das Vorhandensein von Blutungen, wenn die Läsion beschädigt ist, tastbarer Schmerz oder Juckreiz bei Berührung, abrupte Veränderungen der Farbe und Größe der Läsion, starkes Durchhängen im Inneren des Dermatofibroms beim Drücken.

Wie wird man Dermatofibrom los?

In der modernen Medizin wird die Entfernung von Histiozytomen mit flüssigem Stickstoff praktiziert. Aber ein solches Einfrieren ermöglicht es, nur den oberen Teil der Formation loszuwerden. Daher sollte sich der Patient bewusst sein, dass das Wachstum auf der Haut nach einiger Zeit wieder auftreten kann. In diesem Fall wird es jedoch nicht mehr so ​​auffallen. Sie können auch flüssigen Stickstoff verwenden, um Dermatofibrome wieder zu entfernen.